FIVB Beach Volleyball Alanya 2018

FIVB Beach Volleyball Alanya 2018

FIVB Beach Volleyball World Tour ist eine der wichtigsten Beach-Volleyball-Veranstaltungen der Welt. Eine der ersten markierten Etappen der Organisation fand vom 31. Mai bis 3. Juni in Alanya statt. Die Veranstaltung wurde in Zusammenarbeit von Alanya Municipality, Alanya Telfer und Turkish Volleyball Federation in Alanya Damlatas Beach organisiert.

53 Teams aus 23 Ländern nahmen an der Organisation teil, darunter Australien, Österreich, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Italien, Kosovo, Niederlande, Polen, Portugal, Russland, Slowenien, Schweden, Ägypten, Vereinigte Staaten Königreich, Lettland, Schweiz, Ukraine und Türkei.

Die erste markierte Etappe von Alanya dauerte 4 Tage. Der Ausscheidungswettbewerb wurde am 31. Mai ausgetragen und die Wettkämpfe begannen um 9 Uhr. 4 Mannschaften aus jeder der beiden Kategorien gingen nach der Eliminierung an den Hauptvorstand. Die Hauptwettkämpfe begannen am Freitag, 1. Juni 2018. Die Türkei nahm mit 4 Mannschaften am Hauptboard und 3 an Ausscheidungswettbewerben für Männer teil; 4 Mannschaften auf dem Hauptbrett und 1 in der Beseitigung für Frauen.

Schließlich wurde die FIVB Beach Volleyball Welttour mit der ersten Startreihe in Alanya Stage mit den Finalwettkämpfen am Sonntag, dem 3. Juni 2018 abgeschlossen. Die Gewinner der Tour sind Russland in Männer- und Deutschland in Frauenkategorien. Zum ersten Mal nahmen die türkischen Mannschaften an den Endrundenwettbewerben für Männer und Frauen in der Organisation der World Tour teil.

Finale Wettbewerbe bestanden mit harter Arbeit und Kopf an Kopf Spiel. In der Kategorie Männer fand das Endspiel zwischen Russland und der Türkei statt und Russland wurde mit einem 2: 1-Sieg zum Sieger. Der zweite Platz wurde von der Türkei und der dritte Platz von der Ukraine gehalten. Bei den Frauen war das Endspiel zwischen Deutschland und der Türkei. Deutschland wurde mit einem Score von 2-1 zum Sieger. Die zweite war die Türkei und der dritte Platz war Russland.

Der Vizepräsident des türkischen Volleyball-Verbandes Alper Aslandas bedankte sich bei Alanya Bürgermeister Adem Murat Yucel, FIVB Beach Volleyball Technischer Delegierter Herwin Brillemans und Teleferik Holding Executinve Manager Muhtar Kurt. Darüber hinaus wurden Volleyballspieler und Mannschaften, die in die Rangliste aufgenommen wurden, ausgezeichnet.